Wohnen in Conil de la Frontera

Conil hat seinen ursprünglichen Charakter und Charme eines andalusischen Fischerdorfes beibehalten. Im Norden schließt sich eine eindrucksvolle Steilküste an. Beiderseits des Ortes dehnen sich Strandzonen mit weiten und flach abfallenden Stränden mit feinem Sand aus. Malerische Gässchen und blumengeschmückte Innenhöfe prägen das Ortsbild.
In diesem hübschen Städtchen (18.000 Einwohner) kann man das spanische Leben spüren. Ob bei einem Einkaufsbummel in der reizvollen Altstadt, einer Tapas-Tour oder am langen sauberen Strand, wo der Paseo Maritimo vor allem abends zum Flanieren einlädt. Es macht Laune. Man spürt in den zahllosen Bars, Bodegas und Cafes die Lebenslust und Freundlichkeit der Andalusier.

Anders als bei einer Rundfahrt mit Stress durch ständige Hotelwechsel mit lästigem Kofferpacken bleiben Sie in Ihrer vertrauten Unterkunft in Conil (Startpunkt der Sternfahrten).
Sie können auch eine Woche Badeurlaub oder Städtereisen (Cadiz, Sevilla, Jerez, Arkos, Ronda, Tarifa und / oder Gibraltar) anhängen.
Conil bietet auch hervorragendes Kitesurfen und Wellenreiten bei Matthias in der Surfschool Conil (www.surfschoolconil.com).


Drucken!